Der Ollie ist der Basistrick für viele Tricks, bei denen Gesprungen wird. Es gibt zwar leichtere tricks für Anfänger, aber mit dem Ollie fangen in der Regel die meisten Tricks an.

Alan „Ollie“ Gelfand erfand den Trick im Vert, den Street Ollie erfand der amerikanische Skater Rodney Mullen. Eigentlich sollte er Ollie Pop heissen, weil das Heck des Skateboards aufgesteilert wird ind dabei den typischen Plop Sound macht.

 

 

Als Anfänger sollte man den Trick erst einmal im Stand üben, am besten auf einer weichen Fläche, damit man sich nicht direkt alle Knochen bricht. Einfach nur schnell mit beiden Füssen hoch springen und mit dem vorderen Fuss den Kontakt mit dem Board halten. Das Board kann dann in der Luft gerade gehalten werden oder sogar mit dem vorderen Fuss noch angehoben werden.

Bildrechte Artikelbild:  „Skateboarder“ (CC BY 2.0) by nan palmero