Powered by

 

 

Zur Startseite!
skatenews!
team!
kurse!
rampenverleih!
veranstaltungen!
tipps!
basics!
skate-lexikon!
risiken!
material!
tricks!
locations!
forum!
links!
kontakt!
impressum!
home!
specials!

forum!

......... Skateboard BASICS ..... Erste Schritte ...........................................

 Basics

Für Aufsteiger

Vorrausschauend fahren:

Versuche dein eigenes Können und Geschwindigkeit, sowie das der anderen Skater und die Situationen einzuschätzen, um dich und andere nicht zu gefährden.

Grundposition:

Stelle deinen Führfuß mit der Fußspitze bis an die vorderen Schrauben auf dein Deck.

Mit den hinteren, deinen Schwungfuß kannst du jetzt pushen, achte darauf dass du nicht seitlich sondern ruckweise nach vorn in Fahrtrichtung pushst.

Hast du eine gewisse Geschwindigkeit erreicht, stellst du den hinteren Fuß auf das Tail

im rechten Winkel zum Skateboard also seitlich zur Fahrtrichtung.

Sobald der hintere Fuß richtig steht, drehst du den vorderen Fuß durch leichtes rutschen über das Griptape auch seitlich zur Fahrtrichtung. Beide Fußspitzen sollten hierbei mit dem äußeren Rand des Decks abschließen, also niemals die Fußspitzen überstehen lassen.

Beim pushen solltest du dein Körpergewicht auf dein Führfuß verlagern, stehen beide Füße auf dem Board sollte das Gewicht in die Mitte des Boards verlagert werden.

Beim absteigen drehst du erst den vorderen Fuß wieder in Fahrtrichtung und steigst dann mit den hinteren ab.

Steht dein rechter Fuß vorne, dann heißt dass du stehst oder fährst goofy.

Steht dein linker Fuß vorne, dann heißt dass du stehst oder fährst regular.

Für das bremsen gilt dass gleiche, nur dass du den hinteren Fuß mit der Sohle über den Boden schleifen lässt.

Hast du keine Zeit mehr zum bremsen, dann mach eine Notbremse und springe gleichzeitig mit beiden Füßen ab bevor du fällst.

Fallen: fällst du beim pushen, egal ob auf Flat oder in der Rampe, lässt du dich am besten zuerst auf deine Knieschützer fallen und gegebenenfalls noch auf deine Ellenbogenschützer und Handgelenkschützer.

Fällst du jedoch während der Fahrt also seitlich, dann hilft eigentlich nur noch abrollen mittels Judo-Rolle. Üben solltest du dass auf den Rasen oder wenn vorhanden auf einer Turnmatte.

Manche Stürze kannst du verhindern indem du sobald du ein leichtes ruckeln verspürst, blitzschnell weiter in die Hocke gehst und versuchst den Ruck auszubalancieren.

weiter >>



skate kurse!

rampenverleih!

skate locations!
School of Skateboarding is powered by 
     
 

 
skateboard-tricks.de   skateboard-video.de  © by skateboardschule.de :: Design - crossworx - new media